Der Hirsch, der Hase und der Esel

Ein Hirsch, mit prächtigem Geweih Von achtzehn Enden, ging spazieren. Ein Hase lief vorbei, Sah ihn und stutzte. Starr auf allen Vieren Steht er, und gafft ihn an, Macht Männchen, geht heran, Sagt: Lieber, sieh mich an! Ich bin ein kleiner Hirsch; Denn, spitz ich meine Ohren, So hab‘ ich solch Geweih, wie du! Ein …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/04/25/der-hirsch-der-hase-und-der-esel/

Kater Malz, der Herzensbrecher

Kater Tomba hat sich verguckt in Katze Mo – sein Herz stets zuckt vor Freude, wenn sie ihn anschaut, er träumt von ihr als seine Braut. Seit gestern ist er angezählt statt ihn hat Mo den Malz gewählt zum getreuen Jagdbegleiter, Malz Lächeln wird immer breiter. Malz beliebt es, sich zu raufen kann vor lauter …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/04/25/kater-malz-der-herzensbrecher/

Charlie Kant: Wie lang ist die Extrameile? – Eine Unternehmensberaterin misst nach

Charlie Kant: Wie lang ist die Extrameile? – Eine Unternehmensberaterin misst nach, Berlin 2018, Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag, ISBN 978-3-86265-698-1, Klappenbroschur, 274 Seiten mit s/w Illustrationen von Jana Moskito, Format: 13,1 x 2,7 x 20 cm, EUR 14,99.   „Eure Extrameile beginnt um Mitternacht‘ – mit diesem Leitsatz tauchten meine neuen KollegInnen und ich ein in …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/04/24/charlie-kant-wie-lang-ist-die-extrameile-eine-unternehmensberaterin-misst-nach/

Der Gelackmeierte

Kater Tomba glaubt, er würde verehrt von Katze Bea seit vielen Jahren, jetzt wird er eines Besseren belehrt, sie verfällt Bijoux mit Haut und Haaren. Kater Bijoux, jung, schön und bärenstark, verursacht bei ihr ein Seelenbeben sein tiefer Blick dringt vor bis auf ihr Mark, mit ihm will Bea Amouren leben. Tomba ist bei Bea …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/04/24/der-gelackmeierte/

„Gans schön“ !

Ich nenne sie mal einfach Franz, die dargestellte Kanadagans. Gesehen kürzlich auf der Ruhr, dort zog sie stoisch ihre Spur. Ob es nun Franzi oder Franz… entzieht sich meiner Kenntnis ganz. Zu ähnlich ist das Federkleid, damit verlier´ ich keine Zeit. Braun, schwarz und weiß – dezente Pracht. Man sagt, dass Franz viel Unsinn macht. …

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.tiergeschichten.de/2018/04/23/gans-schoen/